DIE MISTEL

Kultivierung der Mistel

Seit langem gilt es als anspruchsvolle Herauforderung, die Mistel auch auf Bäumen zu kultivieren, auf denen sie in der Natur nur selten vorkommt. 

Für eine nachhaltige Kultivierung der Mistel auf Eichen und Ulmen gilt es, klimatisch geeignete Standorte mit optimalen Bodenbedingungen auszuwählen. Dort können ausgewählte Bäume ihre Disposition für die Mistel voll entfalten und unter optimalen Verhältnissen heranwachsen.

Anfangs werden auf Zweigen in der Kronenperipherie gezielt Mistelkerne ausgebracht, aus denen sich im Laufe mehrerer Jahre junge Mistelbüsche entwickeln. Später können Vögel die weitere Verbreitung der Mistel übernehmen.