MISTELPRÄPARATE

herstellung

Anthroposophische Mistelpräparate werden durch ein spezielles Mischverfahren aus Extrakten von Misteln hergestellt, die im Sommer und im Winter geerntet wurden.

Die eingesetzte anthroposophische Pharmazeutik berücksichtigt die unterschiedlichen Eigenschaften der Mistel im Jahreslauf. Die Mistelpflanze wird im Hochsommer sowie im Tiefwinter geerntet. Wässrige Extrakte aus Sommermistel und Wintermistel werden dann in einem speziellen technischen Verfahren gemischt.

Misteln werden physiologisch durch ihren jeweiligen Wirtsbaum (z.B. Eiche, Apfelbaum, Kiefer, Ulme, Tanne) geprägt, was sich in ihrem Inhaltsstoffspektrum ausdrückt. Durch getrennte Verarbeitung der unterschiedlichen Mistelsorten werden wirtsbaumspezifische Mistelpräparate hergestellt.